Stadt Chemnitz

04.06.2009

www.chemnitz.de/chemnitz/de/buerger_und_rathaus/stadtrat/offline_popup_ratsinfo_buerger.asp

Chemnitzer Stadtrat

Ratsinformationssystem der Stadt Chemnitz

Informationssystem für Chemnitzerinnen und Chemnitzer
 
 
 
 

Dr. Dieter Füsslein

BezeichnungInhalt
Mitgliedschaft:Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP
Telefon dienstl.:0371/488 1315
E-Mail:cdu.fdp.fraktion@stadt-chemnitz.de
Wahlbezirk:     Kommunalwahlkreis 7
       
Vita:     Dr. oec. habil. Dieter Füßlein,

geboren in Chemnitz. Nach einer Lehre zum Elektromonteur und mehrjähriger beruflicher Praxis studierte er an der Technischen Universität Dresden Elektrotechnik/Elektronik. Er promovierte an der Verkehrshochschule "Friedrich List" Dresden und habilitierte an der Technischen Universität Chemnitz (damals Karl-Marx-Stadt) zum Thema "Planung von Automatisierungsvorhaben".

Er war u. a. als kaufmännischer Direktor eines großen Industrieunternehmens und Vize-Oberbürgermeister seiner Heimatstadt tätig. Seit 1990 ist er selbstständiger Unternehmer auf dem Gebiet von Projektentwicklungen/ Projektrealisationen. Mit Projekten wie dem Coselpalais an der Frauenkirche in Dresden und der Galerie Roter Turm in Chemnitz und dem "gläsernen" Kaufhof gelangen ihm u. a. die Initialzündungen zum historischen Wiederaufbau des Neumarktquartiers der Landeshauptstadt und zur neuen Mitte von Chemnitz.

Er ist als Stadtrat (Fraktionsgemeinschaft CDU/FDP) Mitglied folgender Ausschüsse
- Planungsausschuss
- Betriebsausschuss
- Kulturausschuss
- Verwaltungs- und Finanzausschuss

sowie Mitglied des Aufsichtsrates der GGG Grundstücks- und Gebäudewirtschaftsgesellschaft mbH und der Verbandsversammlung Abfallwirtschaftsverband Chemnitz, des Sparkassenzweckverbandes Chemnitz und stellv. Mitglied der Verbandsversammlung Rettungszweckverband Chemnitz-Erzgebirge.

Dr. oec. habil. Dieter Füßlein ist Vorsitzender der Sächsischen Hans-Carl-von-Carlowitz-Gesellschaft e. V. zur Förderung der Nachhaltigkeit und setzt sich insbesondere für eine nachhaltige Stadtentwicklung (Ökologie/ Ökonomie/ Soziales) ein.

Im Jahr 2015 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.
   
      Der Lebenslauf wurde eigenverantwortlich von den Stadträtinnen und Stadträten erstellt.